Mühlenrecherche

Wassermühle

Petersmühle Blatzheim

Geschichte

1795
Mühle abgebrannt
(Sommer, S. 326).

18. Jahrhundert
Bau der Petersmühle
(Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Zentrales Denkmälerarchiv, 7: Kerpen, Blatzheim).

1825
Der Dürener Gottfried Loos baut dort eine Ölmühle
(Sommer, S. 326).

1827
Anlage einer Kornmühle
(Sommer, S. 326).

1831
Anzeige: Der „Müller Gottfried Loß zu Blatzheim beabsichtigt allda eine zweite Mühle zum Gerstenschälen zu errichten.“
(Sommer, S. 326).

1837
Blatzheim, Ölmühle, Besitzer Abraham Kayser
(Sommer, S. 326).

1883
Die Mühle ist in den Besitz des Müllers Wilhelm Josef Peters gelangt.
(Sommer, S. 326).

um 1950
Petersmühle, noch in Betrieb
(Sommer, S. 326).

1970
moderner Mühlenbetrieb
(Sommer, S. 326).

1987
denkmalpflegerische Aufnahme
kleine, 4-flügelige Mühlenanlage aus Fachwerk; Wohnhaus langgestreckt, 1-geschossig, Fachwerk; anschließender Wirtschaftstrakt, darin die große, breitrechteckige Einfahrt; die zugehörigen Wirtschafts- und Mühlengebäude ruinös.
(Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Zentrales Denkmälerarchiv, 7: Kerpen, Blatzheim).

Quellen

Abbildungen:
7 Fotos (Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Zentrales Denkmälerarchiv, 7: Kerpen, Blatzheim)

Quellen:
Rheinisches Amt für Denkmalpflege, Zentrales Denkmälerarchiv, 7: Kerpen, A-B (Brüggen)

Literatur:
Sommer, Susanne:
Mühlen am Niederrhein. Die Wind- und Wassermühlen des linken Niederrheins im Zeitalter der Industrialisierung (1814-1914).
(= Werken und Wohnen. Volkskundliche Untersuchungen im Rheinland, Bd. 19).
Köln / Bonn 1991.

Antriebstyp
Standort

Peters Mühle 22
Kerpen-Blatzheim
Deutschland

Name

Petersmühle Blatzheim

Eigentümeraddresse

Deutschland