Mühlenrecherche

Wassermühle

Lohmarer Hammer

Geschichte

bis 1840
Lohmarer Hammer in Betrieb; Lage: nahe bei Lohmarhohn an einem kleinen Nebenbach des Auelsbaches, das die in der Nähe gelegene Grube „Moritz“ mit Werkzeug versorgte. In dieser Zeit wurde auch die Grube stillgelegt, so dass für den Hammer die Existenzgrundlage entfiel.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 282, 283).

Zustand

1998
Es ist nichts mehr vorhanden und zu sehen.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 133, 282).

Quellen

Literatur:
Nicke, Herbert:
Bergische Mühlen. Auf den Spuren der Wasserkraftnutzung im Land der tausend Mühlen zwischen Wupper und Sieg.
Wiehl 1998.

Antriebstyp
Standort

Lohmar
Deutschland

Name

Lohmarer Hammer

Eigentümeraddresse

Deutschland