Mühlenrecherche

Wassermühle

Engelskirchener Hütte

Geschichte

1803
Engelskirchener Hütte auf der Rummel-Karte eingetragen; eventuell entstand sie als Konkurrenz-Unternehmen zur Rüderother Hütte
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 294).

nach 1806
Nach dem Wegfall der Grenzen 1806 ist diese Hütte vermutlich eingegangen, da die Ründerother Hütte ihre Aufgabe übernahm.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 294).

Zustand

1998
Es ist nichts mehr vorhanden und zu sehen.
(Nicke, Bergische Mühlen, S. 133, 294).

Quellen

Literatur:
Nicke, Herbert:
Bergische Mühlen. Auf den Spuren der Wasserkraftnutzung im Land der tausend Mühlen zwischen Wupper und Sieg.
Wiehl 1998.

Antriebstyp
Standort

Engelskirchen
Deutschland

Gewässer
Name

Engelskirchener Hütte

Eigentümeraddresse

Deutschland