RMDZ-Dokumentationsarchiv lagert im Stadtarchiv Mönchengladbach

Am 20. April wurden nun erste Bücher und Akten offiziell vom RMDZ an das StaA übergeben. Nach Auskunft von Dr. Dr. Helge Kleifeld, Leiter des StaA, werden die Unterlagen zuerst tiefgefroren, damit keine Schädlinge in die Magazine eingeschleppt werden. Danach werden sie im Magazin gelagert.

Sobald die Unterlagen durch den Dienstleister "history-today" (Köln) komplett erschlossen sind, können sie  im StaA benutzt werden.

Die Redaktion

24.4.2021